5. DAN im Shotokan Karatedo für Helmut Müller

In Can Picafort (Mallorca) hat Helmut Müller erfolgreich die Prüfung zum 5. DAN abgelegt. Eine ganze Woche lang vom 7. bis zum 14. Oktober 2018 trainierte er unter den Augen von Fritz Oblinger Kyoshi und Lothar J. Ratschke Kyoshi, die Karate auf höchstem Niveau lehrten.

Am 13. Oktober war es soweit und Helmut Müller stellte sich der anspruchsvollen Prüfung, in der er auch sein umfangreiches theoretisches Wissen unter Beweis stellen musste. Neben Kihon und Kumite präsentierte Helmut die Kata Chinte (seltene Hand) mit Bunkai und einer schriftlichen Ausarbeitung. Seine persönliche Reife und seine charakterliche Eignung wurde zudem in den vielen vergangenen Lehrgängen beurteilt. Alle Teile der Prüfung wurden mit bravour gemeistert. Die Leistung wurden ausdrücklich von Fritz Oblinger Kyoshi und Lothar J. Ratschke Kyoshi gelobt, was eine sehr besondere Ehre darstellt.

5. Dan (Godan) „Kokoro – Grade des Wissens“
Dieser Dan-Grad zeugt von einem hohen Mass an Wissen, Lebenserfahrung, Gefühl und innerer Haltung. Im traditionellen Karate-Do ist dies nun ein Lebensprinzip geworden. Der „Kodansha“ ist nun nicht mehr „Schüler“ er ist nun ein wahrer Meister und identifiziert sich völlig mit dem Weg. Er hat Theorie und Praxis des Karate-Do vollumfänglich verinnerlicht und ist bestrebt auch im Alltag nach diesen Prinzipien zu leben. Er ist in jeder Hinsicht kompetent, glaubwürdig und vorbildlich und kennt die philosophischen Aspekte des traditionellen Karate. Von nun an ist er eine bedeutende Autorität. Er ist nun ein „Karate-Meister“ mit Herz, Geist, Seele.

Helmut Müller ist Gründungsmitglied unseres Vereins und gehört nun zu den wenigen bundesweiten Trägern des 5. Dan. Wir sind dankbar, dass er seine jahrzentelange Erfahrungen in Karate, sein gesammeltes Wissen und seine Kampfkunst mit uns teilt.

Herzlichen Glückwunsch von der Vorstandschaft und allen Mitgliedern!

Share Button
Bookmark the permalink.

Comments are closed.